Kaltgepresstes Hunde Trockenfutter

Kaltgepresstes Hunde Trockenfutter

Artikel 1 - 2 von 2

Kaltgepresstes Hundefutter - Futter mit hohem Nährstoffgehalt

Die Auswahl an Futter wird immer mehr, so gibt es mittlerweile auch bei den Trockenfutter ein immer größer werdendes Sortiment. Über die Jahre hat man immer mehr neue Erkenntnisse über die optimale Ernährung des Hundes dazugewonnen. So wurden immer wieder neue Verfahren entwickelt, um das bestmögliche Futter für Hunde herzustellen. Das Kaltpressverfahren ist eines dieser Verfahren, wobei ein äußerst nährstoffreiches Trockenfutter für Hunde hergestellt wird. Caldor stellt eines dieser naturbelassenen Futter für Hunde her und achtet dabei auf ein besonders schonendes Herstellungsverfahren ganz ohne Zusatzstoffe und Weizen.

Was ist kaltgepresstes Hundefutter?

Wie es der Name des Futters schon anmaßen lässt, unterscheidet sich das kaltgepresste Trockenfutter nicht durch seine Inhaltsstoffe von anderen Trockenfutter. Stattdessen wird das kaltgepresste Futter in einem besonders schonenden Verfahren für Ihren Liebling hergestellt.

Kaltgepresstes Trockenfutter steht nicht nur für ein naturbelassenes Herstellungsverfahren, sondern auch für eine artgerechte sowie ausgewogene Fütterung des Hundes. Es ist ein Trockenfutter, welches für jeden Hund geeignet ist. Auch empfindliche Hunde können mit unserem Futter die vielen Vorteile eines kaltgepressten Futters genießen.

Was macht das Futter so besonders?

Das Verfahren ist gerade so besonders, da das Futter ohne zusätzliche Hitze hergestellt wird. Durch die schonende Herstellung bei 45 - 80° Grad C wird unser Futter den biologischen Bedürfnissen Ihres Hundes gerecht und unterstützt diesen mit den Vitaminen, die er benötigt. Unser kaltgepresstes Futter von Caldor wird komplett ohne Weizen hergestellt. Das zugesetzte Taurin unterstützt die Herzfunktion Ihrer Fellnase und sorgt für eine ausgewogene Ernährung.

Unser kaltgepresstes Futter von Caldor ist für jede Hunderasse bestens geeignet und stärkt mit viel Vitamin E und C das Immunsystem des Hundes. In zwei leckeren Geschmacksrichtungen kann auch Ihr Vierbeiner das leckere kaltgepresste Futter und dessen Vorteile genießen.

Extrudiertes vs. kaltgepresstes Trockenfutter - was ist besser?

Auch wenn die Meinungen wie bei jedem Futter auseinander gehen, gibt es immer mehr Befürworter des kaltgepressten Trockenfutters. Das kaltgepresste Futter soll nicht nur mehr Vitamine und bessere Nährstoffe aufweisen, sondern auch das Immunsystem des Hundes stärken. Doch auch das extrudierte Hundefutter wie beispielsweise ein getreidefreies Hundefutter kann genauso nährstoffreich sein wie das kaltgepresste Trockenfutter. Für welches Futter Sie sich letztendlich entscheiden möchten, liegt in Ihrer Hand. Bei uns finden Sie eine riesige Auswahl an extrudierten als auch kaltgepressten Futter. Für besonders empfindliche Hunde empfehlen wir jedoch unsere kaltgepresstes Trockenfutter von Caldor, da dieses besonders schonend für den Darmtrakt ihres Hundes ist.

So gelingt Ihnen die Futterumstellung

Mit der Futterumstellung auf unser kaltgepresstes Trockenfutter schaffen Sie eine artgerechte Ernährung für Ihren Hund und stärken auch langfristig sein Immunsystem. Jede Futterumstellung kann einige Zeit dauern, da sich der Darm des Hundes erst an das neue Futter anpassen muss. Die Futterumstellung funktioniert am besten in Etappen. Vermischen Sie zunächst erst 10 Prozent des kaltgepressten Futters mit dem alten Trockenfutter und erhöhen Sie die Dosis von Tag zu Tag. Wenn Sie bemerken, dass der Magen Ihres Vierbeiners zu Beginn vermehrt grummelt, sollten Sie ihm für die Umstellung mehr Zeit geben. Der Prozess kann auch mehrere Tage oder Wochen dauern. Das wichtigste ist also, dass Sie Ihrem Liebling die nötige Zeit geben, damit er sich an das neue hochwertige Futter gewöhnen kann.

Wie wird kaltgepresstes Trockenfutter hergestellt?

Kaltgepresstes Trockenfutter wird in einem ganz besonders schonenden Verfahren für Ihren Vierbeiner hergestellt. Bevor das kaltgepresste Futter jedoch in einem speziellen, niedrig Temperatur Vorgang hergestellt werden kann, müssen die einzelnen Zutaten des Futters komplett von Feuchtigkeit befreit werden. Erst nachdem alle Zutaten getrocknet sind kann das Futter hergestellt werden.

Wie bei jeder anderen Futterherstellung auch werden alle Zutaten des Futters gemahlen. Anschließend werden sie zusammen in einem großen Behälter miteinander vermengt. Bei dem Kaltpressverfahren wird der Behälter so schnell gedreht, dass die Masse an den Rand gedrückt wird. Zudem wird eine Walze eingesetzt, die den Druck bei dem Bewegen des Behälters erhöht. Der Druck ist bei dem Verfahren gerade so wichtig, damit sich alle Zutaten so stark miteinander verdichten, dass sie sich miteinander verkleben und zu einer festen Masse werden. Auch bei diesem Vorgang entsteht durch den Druck eine gewisse Temperatur, welche im Vergleich zu einem normalen Herstellungsverfahren gering ist. Ist dieser Zustand erreicht, wird die Masse in die typische Pellets Form gebracht. Dazu presst eine Walze die fertige Masse durch kleine Löcher, wodurch die bekannte Form entsteht.

Kaltgepresstes Futter - viele Vorteile für Ihre Fellnase

Durch die natürliche Herstellung des Hundes ohne externe Hitze bleiben dem Futter alle essenziellen Vitamine erhalten. Durch die weizenfreie Rezeptur des Futters, kann auch ein empfindlicher Hundemagen das gesunde Futter genießen. Zusätzlich sorgt das Biotin im Futter nicht nur für eine ausgewogene Ernährung, sondern auch für ein schön glänzendes Fell. Mit etwa 24 bis 25 Prozent hat das Futter einen sehr hohen Proteingehalt, welcher Ihrem Vierbeiner zugutekommt und ihn stets mit genügend Energie versorgt. Dabei hat das Trockenfutter mit 8 bis 14 Prozent einen sehr geringen Fettanteil, was sich ebenfalls positiv auf die Gesundheit des Hundes auswirkt. Alles in einem - das kaltgepresste Futter von Caldor ist ein echter Allrounder für den Hund. Denn es ist nicht nur voller Vitamine, sondern auch leicht verdaulich, super gesund und vor allem extrem lecker!